DREI-KLANG-PRAXIS

Gesundheitspraxis

www.drei-klang-praxis.ch
Tel. +4179 599 63 84

Marktgasse 8
4460 Gelterkinden

Heilpflanze des Monats

Buchweizen (Fagopyrum esculentum)


Der Buchweizen ist eine Knöterichpflanze, die im Laufe der Jahrhunderte ihren Weg von der Mongolei zu uns gefunden hat. 
Der Name kommt von der Bucheckern-Form der Samen und von der Nutzung dieser Samen als Getreide. Der Buchweizen ist aber keine Getreideart, sondern ein Verwandter des Sauerampfers.
Bestimmte Pflanzenstoffe, die sich im Buchweizen befinden, wirken sich positiv auf die Gefässe aus. Diese Flavonoide können die Gefässe abdichten und die Durchblutung in den Kapillaren verbessern.
In der Homöopathie erzielt der Buchweizen Erfolge gegen juckende Hautekzeme.
Das aus den Buchweizenkörnern gewonnene Mehl ist frei vom Klebereiweiss Gluten. Deshalb kann es bei der Stoffwechselkrankheit Zöliakie zum Kochen und Backen verwendet werden.
Eine Kur mit Buchweizentee ist wunderbar geeignet um Durchblutungsstörungen und Krampfadern zu verhindern, wichtig für Menschen, die viel stehen müssen.
Zur Teezubereitung werden 1 Teelöffel getrocknetes, geschnittenes Buchweizenkraut mit 200 ml kochendem Wasser übergossen werden, ca. 3 Min. kochen lassen, 10 Min. ziehen lassen, dann abseihen.
Und nebenbei: Der Tee aus dem Kraut wurde in der Volksmedizin auch als sanftes Schlafmittel genutzt.

MEDIATION-IM-GESUNDHEITSWESEN

Dass wir miteinander reden können, macht uns zu Menschen.
(Karl Jaspers, 1883-1969, dt. Philosoph)


Auseinandersetzungen gehören zum Leben. Es ist nicht Ziel der Mediation, dass keine Konflikte mehr auftreten. Mediation soll vielmehr Unterstützung im Umgang mit schwierigen, undurchsichtigen und belastenden Situationen oder Beziehungen bieten.

Spannungen oder Unklarheiten zwischen Patienten und deren Angehörigen mit Ärzten, Therapeuten und Pflegenden oder Auseinandersetzungen mit Krankenversicherungen sind nervenaufreibend, zeitraubend und können sehr kostspielig werden. In Konfliktsituationen gelingt es allen Beteiligten oft nicht mehr, ‚vernünftig‘ miteinander zu sprechen. Stattdessen wird der typische Angriff-Verteidigungs-Mechanismus in Gang gesetzt, der allenfalls in einer gerichtlichen Auseinandersetzung endet. Diese konfrontative Art der Konfliktaustragung belastet alle Beteiligten und hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack.

In solchen Situationen begleite, berate und unterstütze ich Sie.

Bei der Mediation vermittle ich als neutrale Drittperson zwischen allen Beteiligten. Ziel der Mediation ist es, dass Sie als Betroffene selber eine sachliche Lösung für Ihren Konflikt finden, die Ihren eigenen Interessen am besten entspricht.

Thomas Brand

Der Preis richtet sich nach den jeweiligen Vorgaben der Berufsverbände. Auf die Einkommenssituation wird Rücksicht genommen.