DREI-KLANG-PRAXIS

Gesundheitspraxis

www.drei-klang-praxis.ch
Tel. +4179 599 63 84

Marktgasse 8
4460 Gelterkinden

Heilpflanze des Monats

Schwarzer Holunder (Sambucus nigra L.)
Im Volksglauben hausen die guten Hausgeister in Holunder-Bäumen, daher überlegt sich der abergläubische Landbewohner ganz genau, ob er einen Holunder fällen soll oder nicht.
Von Mai bis Ende Juni entfaltet er seine weissen Blüten-Dolden, die über weite Strecken duften.
Medizinisch verwendet werden die getrockneten, gelblich-weissen, stark duftenden Blüten als Tee gegen Erkältungskrankheiten, bei Infektionen der oberen Atemwege, bei Fieber, aber auch bei Ohrenentzündungen.
Holunder wirkt schweisstreibend und auswurffördernd. Auch wirken die Inhaltsstoffe der Beeren entzündungshemmend und stärken unsere Abwehrkräfte. Sie sind reich an Vitamin C und können als Saft, Mus oder Marmelade eingenommen werden. Zusätzlich können die Holunderbeeren auch als Abführmittel verwendet werden.
Als Teeaufguss (mittlere Tagesdosis 10-15 g) werden seine Blüten gerne für Schwitzkuren bei Fieber und Erkältung eingesetzt.
Aber Achtung: Die schwarz-violetten Früchte mit ihrem blutroten Saft dürfen nicht in rohem Zustand verzehrt werden (Übelkeit, Erbrechen).

FUSSREFLEXZONEN-BEHANDLUNG

Wer mit den Füssen fest auf der Erde steht, kann mit dem Scheitel den Himmel berühren.
(Hans Kudszus, 1901-1977, dt. Schriftsteller)

Im Fuss spiegelt sich die gesamte Anatomie des menschlichen Körpers.

Bereits die alten Ägypter kannten eine Form der Fussreflexzonenbehandlung, wie auf Wandmalereien aus dem Jahr 2300 v.Chr. entdeckt wurde.

Die Reizsetzung am Fuss mit Daumen und Zeigefinger, sowie grundsätzlich die Berührung am Fuss unterstützt den Menschen dabei, in sein seelisches Gleichgewicht zu kommen. Die Fussreflexzonenbehandlung führt über die Reflexzonen des Körpers zu einer erhöhten Durchblutung der Organe, der Stoffwechsel wird angeregt und die Immunabwehr gestärkt.

Der gesamte Organismus wird angesprochen, kann sich entspannen und Krankheitszustände können sich lösen.


Nicole Esther Ecker

Der Preis richtet sich nach den jeweiligen Vorgaben der Berufsverbände. Auf die Einkommenssituation wird Rücksicht genommen.