DREI-KLANG-PRAXIS

Gesundheitspraxis

www.drei-klang-praxis.ch
Tel. +4179 599 63 84

Bohnygasse 1
4460 Gelterkinden

Heilpflanze des Monats

Sauerampfer (Rumex acetosa L.)

Der mehrjährige Sauerampfer wächst auf feuchten Wiesen, Weiden und an Wegrändern. Das Wildkraut ist reich an Vitamin C und Mineralstoffen wie Eisen und Kalzium.
Seinen Namen verdankt der Ampfer seinem sauren Geschmack. „Amper“ bedeutet „sauer, scharf, bitter“.
Bereits im Mittelalter wurde die Pflanze bei Entzündungen der oberen Atemwege und wegen des hohen Vitamin-C-Gehalts als wirksames Mittel gegen Skorbut gegeben.
Der Sauerampfer wird in der Naturheilkunde innerlich und äusserlich angewendet. Der Sauerampfer wirkt abführend, appetitanregend, blutreinigend, erfrischend, harntreibend, magenwirksam (verdauungsfördernd), enstruationsregulierend, tonisch und verdauungsfördernd. In der Naturheilkunde benutzt man von dem Sauerampfer die Blätter, die Stängel und die Wurzeln.
Der Sauerampfer sollte nicht bei Erkrankungen wie Arthritis, Gicht, oder Rheuma benutzt werden. Besonders Personen mit Nierenerkrankungen sollten den Sauerampfer nicht verwenden. 
Die Einnahme grösserer Mengen der alten Blätter kann zu Vergiftungen führen. Personen mit Eisenmangel sollten auf den Verzehr vom Sauerampfer verzichten, die in dieser Heilpflanze vorhandene Oxalsäure hemmt die Eisenaufnahme.

DORN-METHODE

Schmerz ist ein Aufschrei der Seele.
(Dieter Dorn, 1938-2011, Landwirt aus dem Allgäu)

Dieter Dorn ist der Wiederentdecker von der Wirbelsäulenbehandlung.

Verspannungen im Rücken und Nacken haben häufig mit Fehlstellungen des Beckens und des Rückens zu tun. Die Statik des Körpers versucht diese Fehlstellungen aufzufangen und dadurch wird u.a. die Wirbelsäule fehlbelastet und es kann zu minimalen Verschiebungen der Wirbel kommen.

Mit der Dorn-Methode werden diese Fehlstellungen mit den Fingern erfühlt und mit meinem Daumendruck und den Eigenbewegungen des Klienten wieder in die richtige Position gebracht.

Die Methode wirkt regional auf Gewebe wie Muskeln, Faszien und Nerven und kann ausgleichende Wirkung auf die Organe, das Energiesystem (Meridiane) und das Nervensystem haben.

Die Dorn-Methode ist eine sanfte Mobilisation von Wirbeln und Gelenken.

Nicole Esther Ecker

Der Preis richtet sich nach den jeweiligen Vorgaben der Berufsverbände. Auf die Einkommenssituation wird Rücksicht genommen.