DREI-KLANG-PRAXIS

Gesundheitspraxis

www.drei-klang-praxis.ch
Tel. +4179 599 63 84

Marktgasse 8
4460 Gelterkinden

Heilpflanze des Monats

Gartenkürbis/Arzneikürbis (Cucurbita pepo L.)

 

Der einjährige Gartenkürbis Cucurbita pepo L. aus der Familie der Cucurbitaceae stammt ursprünglich aus Mexiko und wurde im 16. Jahrhundert in Europa eingeführt. Die Pflanze zeichnet sich durch eine grosse Sortenvielfalt aus.
Schon seit vielen Jahren werden Kürbissamen in Europa gegen Beschwerden der Harnwege eingesetzt. Für medizinische Zwecke haben sich die Samen vom Ölkürbis besonders bewährt. Diese Ölkürbissorte wir traditionell in der Steiermark angebaut. Von dieser Kürbissorte stammt der moderne Arzneikürbis ab.
Kürbiskerne und Kürbiskernöl sowie daraus hergestellte Arzneimittel werden traditionell zur Stärkung der Blasenfunktion bei einer Blasenschwäche, einer Reizblase und bei einer gutartigen Prostatavergrösserung mit Beschwerden beim Wasserlassen eingesetzt.
Den Zubereitungen werden unter anderem entzündungshemmende, antioxidative und leicht
antiandrogene Eigenschaften zugeschrieben.
Medizinisch werden nur die Kürbissamen, volkstümlich auch Kürbiskerne genannt, verwendet, sowie das daraus kalt gepresste Öl. Die Samen des Arzneikürbis haben eine grosse Anzahl an Wirkstoffen: Neben wertvollen Fettsäuren (z.B. Linolensäure), Vitamin E, Vitamin A, Selen, Mangan, Zink und Kupfer sind die Phytosterole (sog. Pflanzenhormone) besonders bedeutsam.
Die Anwendung von Kürbissamen wird empfohlen bei Reizblase, Beschwerden bei der Blasenentleerung, Blasenschwäche sowie gutartiger Prostatavergrösserung. Bei dieser drückt die Prostata die Harnröhre zusammen, so dass die Blasenentleerung beeinträchtigt ist. Dies ist besonders bei Männern im zunehmenden Alter der Fall.
Die regelmässige Verwendung von Kürbissamen und deren Inhaltsstoffen kann alle diese Beschwerden lindern. Dies ist auch klinisch mehrfach untersucht worden.
Kürbiskerne nimmt man morgens und abends, etwa 1-2 gehäufte Esslöffel zerkaut ein.

AMBULANTE-PFLEGE

Unter Gesundheit verstehe ich nicht ‚Freisein von Beeinträchtigungen‘, sondern die Kraft mit ihnen zu leben.
(Johann Wolfgang von Goethe, 1749 – 1832, bedeutender Repräsentant deutscher Dichtung)

Als freiberuflicher Pflegefachmann bin ich spezialisiert auf die professionelle Pflege, Betreuung, Unterstützung und Begleitung von Menschen mit körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen.

Ob bei einer chronischen Krankheit, psychischen Beeinträchtigung, einer Behinderung oder einer altersbedingten Gebrechlichkeit, stimme ich die individuelle Betreuung auf die persönlichen Erfordernisse der Klientinnen und Klienten ab.

Der zeitliche Umfang richtet sich nach der fachlichen Einschätzung und nach den Wünschen der Klientinnen und Klienten.

Meine Dienstleistungen:

  • allgemeine Pflege
  • unterstützende Gespräche
  • Entwicklung von Coping- / Bewältigungsstrategien
  • Krisenintervention
  • Standortbestimmung (gemeinsam mit Ärzten, Psychiatern etc.)
  • Beratung für Tagesstruktur und Freizeitgestaltung
  • Unterstützung, Beratung und Miteinbezug von Familienmitgliedern
  • Langzeitbetreuung

Ebenso stehe als Fachperson auch für Institutionen zur Verfügung:

  • psychiatrische Bedarfsabklärung für Gemeinde-Spitex
  • Pflegeunterstützung für psychiatrische Fälle (auch für Alters- und Pflegeheime)
  • Beratung und Unterstützung in psychiatrischer Pflege
  • persönliche Nachbetreuung nach einer stationären Behandlung

Thomas Brand

Die auf ärztliche Verordnung erbrachten Dienstleistungen sind Krankenkassen anerkannt, im allgemeinen sowie im psychiatrischen Bereich und richten sich nach den Richtlinien des Schweizerischen Berufsverbandes für Pflegefachleute und den vertraglichen Tarifbestimmungen der santésuisse gemäss KVG / KLV, Artikel 7.